Abschluss

Familie vor saniertem Haus

Fertig!

Jetzt können Sie sich über Ihr runderneuertes, energiesparendes Heim freuen!

Wichtig ist noch, eine korrekte Abnahme und Übergabe der Arbeiten zu gewährleisten. Diese beiden Schritte werden umgangssprachlich oft gleichgesetzt. Es handelt sich aber um zwei unterschiedliche Vorgänge, die häufig in einem Termin gebündelt werden.

Bei der Übergabe erklärt Ihnen der ausführende Handwerker alle Details zur Nutzung, Wartung und Pflege der modernisierten Gebäudeteile oder der installierten Geräte, z. B. der neuen Heizung. Scheuen Sie sich nicht, hier alle Ihre Fragen zu stellen!

Die Abnahme ist dagegen ein wichtiger offizieller Vorgang. Damit bestätigen Sie dem ausführenden Handwerker, dass er die vertraglich vereinbarte Leistung korrekt erbracht hat. Danach müssen Sie als Bauherr erst gesondert beweisen, wenn ein Baumangel vorliegt. Es ist deshalb ratsam, sich bei diesem Termin von einem fachkundigen Experten beraten zu lassen, z. B. von Ihrem Baubegleiter.

Tipp: Schritt für Schritt Sanieren mit dem "Effizienzhaus-Lotsen"
Wenn Sie gern mehr Informationen zum schrittweisen Sanieren hätten, empfehlen wir Ihnen den "Effizienzhaus-Lotsen" der Deutschen Energie-Agentur (dena). Der praktische Ringordner ist ein hilfreicher Wegweiser für alle Phasen einer Sanierung. Von der Diagnose und Beratung über die Ausführung bis hin zum Abschluss des Projekts werden alle Schritte in übersichtlichen Kapiteln anschaulich dargestellt. Zahlreiche Praxistipps und Checklisten komplettieren den Ratgeber.

Weitere Informationen zum "Effizienzhaus-Lotsen" finden Sie unter
www.zukunft-haus.info/effizienzhaus-lotse